USI Wien
COVID-19
USI Wien


 

COVID-19 Präventions- und Hygienekonzept 

Universitätssportinstitut Wien

Akademische Meisterschaften 2020/2021

 

1) Personen die stark erkältet sind, Fieber haben, sich krank fühlen, dürfen nicht an Akademischen Meisterschaften des USI Wien teilnehmen. Auch können Personen, die gegen die vorgegebenen Hygiene- und Verhaltensvorgaben verstoßen sowie im SARS-CoV-2 Verdachtsfall vom Wettkampf/Turnier ausgeschlossen werden. Die Teilnehmer*innen sind für die von ihnen getätigten Angaben zu ihrem Gesundheitszustand verantwortlich.

2) Bei Anzeichen einer Covid-19-Erkrankung ist die Wettkampfteilnahme sofort zu unterbrechen und die betroffene Person bzw. muss/müssen die Person/en, welche Kontakt mit der betroffenen Person gehabt hat/haben, umgehend isoliert werden und nach Hause gehen.

 

3) Eine Teilnahme an den Meisterschaften ohne eine namentliche Voranmeldung ausnahmslos untersagt.

 

4) Am Wettkampftag wird von der Wettkampfleitung ein Covid-19 Triage Formular zum Ausfüllen ausgehändigt. Dies muss von jede/r Teilnehmer*in ausgefüllt werden.

 

5) Bei Betreten und Benutzung der Sportstätte besteht Eigenverantwortung der Nutzer/Innen für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in der jeweils gültigen Fassung.

6) Der Mund-Nasen-Schutz muss bereits vor Betreten des Gebäudes aufgesetzt werden und darf erst wieder bei der Sportausübung abgenommen werden. Ein Mund-Nasen-Schutz ist von den Teilnehmer*innen selbst mitzubringen.

 

7) Es werden von der Organisation in allen USI Sportstätten ausreichend Handessinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. Die Handdesinfektion muss vor dem Betreten des Gebäudes, sowie vor und nach jeder Übungseinheit erfolgen. Durch gutsichtbare Beschilderung in den Sportstätten sollen die Teilnehmer*innen immer wieder an die Handdesinfektion erinnert werden.

8) Als wesentlich ist zu erachten, dass der Abstand zwischen den Personen von 2 Metern allgemein nicht unterschritten wird. Eine Ausnahme besteht im Sportspiel sowie bei Kontaktsportarten.

9) Es wird empfohlen, schon umgezogen in Sportbekleidung zum Wettkampf zu erscheinen. Die Benützung der Garderoben, sowie der Duschen vor bzw. nach den Kursen ist in allen USI Sportstätten in Ausnahmefällen gestattet.

 

10) Bei Turnieren werden „Time Slots“ (Raum bzw. Gruppenwechselwechsel) zwischen den einzelnen Speilen eingeplant. 

11) Der/die Mannschaftskapitän*in ist für die Einhaltung aller Regeln in der eigenen Mannschaft entscheidend mitverantwortlich.

12) Flächendesinfektionsmittel werden in allen Sportstätten zur Verfügung gestellt.

13) Bei Indoormeisterschaften darf die geltende maximale 10 Personenanzahl auf die für die Spielsportart übliche Gruppengröße erhöht werden. Abseits der Sportausübung ist besonders im Gangbereich und den Garderoben jede Durchmischung mit anderen Gruppen bzw. Mannschaften strikt zu vermeiden.

14) Alle Mannschaftsführer*innen sind verpflichtet eine aktuelle Mannschaftliste mit (Namen, Tel. Nr. und Mailadressen) vor Turnierbeginn abzugeben. Diese Listen werden 28 Tage beim USI aufbewahrt und danach der Datenschutzverordnung entsprechend entsorgt.

15) Nach Beendigung des Wettkampfes ist die Sportstätte zügig zu verlassen.

16) Die Wettkampfteilnehmer*innen werden gebeten die sozialen Kontakte am Gelände - außerhalb des Wettkampfes - (bspw. beim Warten auf den Spielbeginn, sowie nach dem Wettkampf) zu reduzieren. Bitte keine Begrüßungen mit Körperkontakt.

 

17) Die Anmeldung für den Wettkampf ist nur dann gültig, wenn dieses Formular durch den/der Mannschaftsführer*in unterschrieben der Wettkampfleitung abgegeben wird.

 

Vorgehen bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion bzw. eines Verdachtsfalls

Teilnehmer*in kontaktiert die Gesundheitsnummer 1450

Teilnehmer*in informiert umgehend die Wettkampfleitung!

 

18) COVID-19 bedingt kann es im laufenden Studienjahr zu einer verspäteten Veröffentlichung und kurzfristigen Abänderung der jeweiligen Wettkampfausschreibungen kommen, sowie auch zu einer kurzfristigen Absage von Meisterschaften.

 

Wien, 13.10.2020                                             Abteilung Wettkämpfe, USI Wien